Was sind Restposten und wie entstehen sie?

Restposten sind Produkte, die bei Herstellern oder Händlern aus dem Sortiment genommen wurden. Die Gründe dafür können folgende sein:

*Saisonwechsel* – Der Klassiker sind die Sommer Textilien zur Wintersaison oder natürlich auch umgekehrt.
*Überproduktion* – Der Hersteller, produziert mehr als von seinem Auftraggeber bestellt wird, Grund ist, der Hersteller hat mehr Stoff eingekauft als er benötigt, es wurde feste Liefertermine ausgemacht und der Lieferant verzögert die Lieferung aus den verschiedensten Gründen.
*Kollektionswechsel* Der Händler erhält eine neue Kollektion und hat kein Bedarf mehr für die ältere Kollektion.
*Geschäftsauflösungen* Sobald ein Geschäft aus den verschiedensten Gründen schließt, wird die Einrichtung und das Sortiment als Restposten angeboten.
*Fehlproduktion* Der Hersteller, produziert ein Produkt nicht so wie vom Auftraggeber gewünscht.
*MHD* Das Produkt hat eine begrenzte Mindesthaltbarkeit und wird aus dem Sortiment genommen.
*Retouren* Kunden die Produkte zurück an die Verkäufer wie Amazon & Co. senden, werden gesammelt und als Restposten angeboten.

Wie Sie sehen, entstehen Restposten aus den verschiedensten Gründen und Bereichen.

Lulu Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.