Die Mischung machts – Markenwaren und Restposten kombiniert!

Locken Sie Ihre Kunden mit namenhaften Marken und verkaufen Sie gewinnbringende Restposten. Die der Titel schon sagt, die Mischung macht es. Locken Sie Ihre Kunden mit Nike, Adidas, Puma, Versace und viele weitere bekannte Marken und versuchen Sie den verkauf Ihrer Restposten, mit denen Sie höhere Gewinne erziehen. Heut zu Tage ist es schwer geworden, […]

Barzahlung über 10.000€ – Vorsicht Geldwäschegesetz!

Barverkäufe über 10.000€ müssen speziell angemeldet werden und dürfen ohne weiteres nicht einfach angenommen werden. Für jeden nicht angemeldeten Verkauf von über 10.000€, machen Sie sich strafbar. Hier ein Interessante Beitrag vom Business Insider Wichtig ist eine Ausweiskopie vom Kunden zu erstellen, sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater, wie Sie Zahlungen mit Zahlungen über 10.000€ umgehen […]

EORI Nummer beantragen

Die EORI Nummer benötigen Sie für Exporte und andere Dinge im Restposten Handel. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, den Antrag, um eine EORI Nummer zu erhalten. Klicken Sie auf folgenden Link www.zoll.de/EORI-Antrag Ganz unten finden Sie den Text: Bitte klicken Sie hier, um mit der Antragstellung zu beginnen. – Bitte drauf klicken. Füllen Sie alles […]

Ausfurhanmeldung bei Restposten

Die Ausfuhranmeldung muss bei Exporten ausserhalb der EU gemacht werden. In sogenannte Drittländer. Die Anmeldung kann direkt über den Zoll erfolgen oder Sie beauftragen eine Spedition, die das für Sie übernimmt. Kosten liegen für die Anmeldung bei ca. 35€. Beachten Sie das nach der Ausfuhranmeldung, Sie einen Ausfuhrvermerk erhalten müssen, sonst akzeptiert das Finanzamt nicht […]

Palettenwaren Sonderposten für Großkunden

Palettenwaren sind Restposten auf Europlatten. Eine Europalette hat die Maße 120cm x 80cm. Die Höhe geben viele Lieferanten nicht an, doch diese ist entscheidend. Normalerweise ist eine Palette ca. 2m hoch, doch eine Lieferanten machen aus einer Palette gleich 2 Paletten mit jeweils 1m Höhe. Lassen Sie sich Bilder & Maße von den Paletten zukommen. […]

Was ist B-Ware?

Als B-Ware,[1] auch Ware zweiter Wahl[1] (und kurz zweite Ware[2] oder Zweitware) genannt, werden im Gegensatz zur A-Ware (erste Wahl) und C-Ware (dritte Wahl) Verkaufsartikel bezeichnet, die aus dem normalen Vertrieb eines Händlers herausfallen und zum Sonderpreis angeboten werden, dabei aber neu beziehungsweise neuwertig und voll funktionsfähig sind. Die Einschränkung der Gewährleistung bei B-Ware auf ein Jahr ist in Deutschland unzulässig.[3] […]

Was sind Restposten und wie entstehen sie?

Restposten sind Produkte, die bei Herstellern oder Händlern aus dem Sortiment genommen wurden. Die Gründe dafür können folgende sein: *Saisonwechsel* – Der Klassiker sind die Sommer Textilien zur Wintersaison oder natürlich auch umgekehrt. *Überproduktion* – Der Hersteller, produziert mehr als von seinem Auftraggeber bestellt wird, Grund ist, der Hersteller hat mehr Stoff eingekauft als er […]